Chat with us, powered by LiveChat
AUTORISIERTES ORIGINALPRODUKT
VERSAND INNERHALB VON 24H
SUPPORT PER CHAT, EMAIL UND TELEFON
KOSTENLOSE HOTLINE +43 720 022932
 
MICROSOFT EXCHANGE SERVER 2019 DEVICE CAL

MICROSOFT EXCHANGE SERVER 2019 DEVICE CAL

€ 44,95 *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 24h


Sind Sie Geschäftskunde
oder haben rechtliche Fragen?

Ich bin für Sie da.


Kadir Aydin

Microsoft Licensing Professional (MLP)

Device CAL für Microsoft Exchange Server 2019 als Gebrauchtsoftware Für die Standard- oder...mehr
Produktinformationen "MICROSOFT EXCHANGE SERVER 2019 DEVICE CAL"

Device CAL für Microsoft Exchange Server 2019 als Gebrauchtsoftware

Für die Standard- oder Enterprise-Edition von Microsoft Exchange Server 2019 wird neben der Serverlizenz für jedes Endgerät, mit dem auf die Server-Dienste zugegriffen wird, eine eigene Clientzugriffslizenz benötigt: Die Exchange Server 2019 Device CAL stattet dazu einen bestimmten registrierten Computer (PC, Laptop usw.) mit den entsprechenden Zugriffsrechten aus.

Entsprechend den Bestimmungen des Microsoft Lizenzmanagements enthält eine Lizenz für den Exchange Server 2019 Standard oder Enterprise keine weiteren Nutzerrechte, daher müssen diese extra z.B. in Form einer Device CAL erworben werden. Anwender können also nur über ein damit ausgestattetes Endgerät die alle Exchange Server-Funktionen nutzen.

Gebrauchte Device CALs für Exchange Server 2019 Standard und Enterprise gibt es bei Wiresoft zu einem günstigen Preis – auch einzeln statt im Paket. Diese gebrauchten Device CALs verfügen über dieselben Funktionalitäten wie die im offiziellen Microsoft Volumenlizenzprogramm angebotenen Device Clientzugriffslizenzen für Exchange Server 2019.

Mit einer gebrauchten Device CAL alle neuen Möglichkeiten von MS Exchange Server 2019 nutzen

Der Windows Exchange Server 2019 läuft unter Windows Server 2019 Core und bietet dadurch eine zuverlässige Plattform für Messaging-Infrastrukturen in einem Unternehmen. Die Editionen Standard und Enterprise unterstützen diese noch besser darin, den Schwerpunkt von der Kommunikation auf die Zusammenarbeit zu verlagern. Dazu stehen folgende Funktionen und Features zur Verfügung:

  • Meta Cache Database (MCDB) sichert Meta-Informationen wie die Ordnerstrukturen von Postfächern und beschleunigt den Zugriff sowie die Suche nach Inhalten.
  • Dynamic Database Cache (DDC) ermöglicht eine dynamische Anpassung der Speicherkapazität, um diese besser zu nutzen, und erhöht die Geschwindigkeit von Exchange Server.
  • Der neue Suchindex befindet sich in der Datenbank eines Postfachs, was die Verwaltung wesentlich vereinfacht und die Suchgeschwindigkeit erhöht.
  • Der Windows Server Core ermöglicht die vereinfachte Ausführung einer Standardversion des Serversystems. Dies erleichtert die Konfiguration und bietet größere Sicherheit gegenüber Eindringlingen.
  • Client Access Rules bieten erweiterte Möglichkeiten für die Begrenzung des Zugriffs auf den Konfigurationsbereich von Exchange Server.
  • Neue Kalender-Erweiterungen insbesondere für die Organisation von Meetings: u.a. mit den Features Standardenddatum (Default End Date), Nicht weiterleiten (Do Not Forward), verbesserter Kalenderverwaltung (Improved Calendar Management) sowie weiteren Optionen bei der Konfiguration von Abwesenheitsnachrichten.
  • Verbesserte Zusammenarbeit an Dokumenten durch die Möglichkeit, Dateien auf OneDrive for Business hochzuladen und zu speichern.

Das Wichtigste Device CALs für Exchange Server Standard- und Enterprise-Edition 2019 als Gebraucht-Software im Überblick

Device-CALs von Wiresoft, die als Gebrauchtsoftware angeboten werden, verfügen über die gleichen Zugriffsmöglichkeiten wie entsprechende neue Lizenzen, um die jeweils in den beiden Exchange Server 2019 Editionen verfügbaren Funktionen nutzen zu können. Gebrauchte Device CALs sind hier gerade für KMUS und Organisationen eine preisgünstige Möglichkeit, um entsprechende Endgeräte mit einer Exchange Server Zugriffslizenz auszustatten, auch weil damit auch eine maßgeschneiderte Lizenzierung möglich ist.

Allgemeine Infos zur Lizenzierung von Exchange Server 2019 mit CALs

Für die Editionen Standard und Enterprise von Exchange Server 2019 bietet das Microsoft Lizenzmanagement die Lizenzierung mit einer Serverlizenz plus Clientzugriffslizenzen an; die Serverlizenz muss wie erwähnt durch Lizenzen für Endgeräte (oder Nutzer) ergänzt werden, damit Mitarbeiter auf E-Mails usw. zugreifen können. In der Serverlizenz enthaltene CALs sind ausschließlich für IT-Administratoren gedacht und können daher nicht für die typischen Services verwendet werden. Erst eine Clientzugriffslizenz wie die Device CAL gibt also einem Mitarbeiter die Rechte, um die Exchange Server-Funktionen auf einem Windows-fähigen Endgerät zu nutzen. Die CAL enthält außer den Zugriffsrechten für die Client/Server-Umgebung des Exchange Servers 2019 keine zusätzliche Software.

Welche Vorteile bieten Device CALs für Exchange Server 2019 Standard- und Enterprise-Edition?

Die CAL-basierende Lizenzierung für die Standard- und Enterprise-Edition von Exchange Server 2019 ermöglicht die flexible und bedarfsgerechte Verwaltung der Zugriffsrechte für die hierbei genutzten Computer. Das Microsoft Lizenzmodell bietet insgesamt zwei Typen an CALs für Exchange Server 2019 an:

  • Device CAL für Exchange Server 2019: gilt für jeweils ein dediziertes Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Phone) Server-Zugriffsrechte
  • User CAL für Exchange Server 2019: gilt für jeweils einen dedizierten User

Unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten von Device CALs für Exchange Server 2019 Standard und Enterprise

Die Editionen Standard und Enterprise für Exchange Server 2019 unterscheiden sich vor allem hinsichtlich der Skalierbarkeit der Postfachanforderungen. Jedoch ist es grundsätzlich möglich, mit einer für die Standard Edition berechtigten Device CAL auch die Funktionalität der Enterprise-Edition zu nutzen – allerdings steht dann nur eine entsprechend geringere Zahl an Mailbox-Datenbanken zur Verfügung, zudem auch nur die eingeschränkte Standard-Funktionalität. Demgegenüber besitzen Device CALs für die Enterprise Edition einen erweiterten Funktionsumfang.

Bei Device CALs für Exchange Server 2019 Versionskompatibilität beachten!

Eine Device CAL für die Exchange Server 2019 Editionen stattet das betreffende Endgerät nicht nur mit den Zugriffsrechten für diese Version aus, sie berechtigt auch zum Zugriff auf ältere Exchange Versionen wie 2016 (Downgrade). Dadurch hat die Device CAL 2019 einen Vorteil gegenüber älteren Device CAL-Versionen, die zwar für die entsprechende Vorversion von Exchange Server gelten, mit denen man aber nicht auf die Exchange Server-Version 2019 zugreifen kann (Upgrade).

Zwar gibt es momentan keine aktuellere Device CALs für Exchange Server als die Version 2019, jedoch sollte beim Kauf grundsätzlich immer auf die Kompatibilität von Serverlizenz und Clientzugriffslizenz sowie auch die Editions-spezifisch enthaltenen Funktionalitäten geachtet werden.

Was sollte bei der Lizenzierung von Exchange Server 2019 mit einer gebrauchten Device CAL beachtet werden?

Wie bereits erwähnt, stattet eine Device CAL ein einzelnes Endgerät (Device) mit Zugriffsrechten für den Exchange Server 2019 aus. Nach abgeschlossenen Registrierung des Computers kann die Device CAL nicht mehr auf ein anderes Endgerät übertragen werden. Ebenso ist dabei ausgeschlossen, den CAL-Typ zu ändern und eine Device CAL als User CAL zu verwenden.

Diese Einschränkungen im Microsoft Lizenzmanagment sollen jeden missbräuchlichen Zugriff auf die Exchange Server 2019 Dienste verhindern. Dadurch bieten sie für ein Unternehmen und dessen Kommunikation eine größere Sicherheit, da so fremde bzw. nicht lizenzierte Endgeräte keinen Zugang zu E-Mails und anderen Serverdaten haben.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Device CALs und User CALs für Exchange Server 2019?

Grundsätzlich unterscheidet sich die Device CAL für Exchange Server 2019 in der Funktionalität nicht von der User CAL. Der Unterschied besteht in den Vorteilen, die die jeweilige Art des Zugriffs auf den Exchange Server hat. Hinzu kommt die Anzahl sowie die Ausstattung der Arbeitsplätze in einem Unternehmen sowie der Workflow, in welchem Nutzer auf den Exchange Server zugreifen: So teilen sich in manchen KMUs verschiedene Mitarbeiter ein einziges Endgerät, um abwechselnd auf den Exchange Server zuzugreifen und E-Mails anzurufen usw., während in anderen Unternehmen User über ganz unterschiedliche Endgeräte für diesen Zweck darauf zugreifen.

Ein mit einer Device CAL zum Zugriff berechtigtes Windows-fähiges Endgerät kann als von jedem Mitarbeiter, der die Erlaubnis besitzt, genutzt werden, um die Exchange-Services in Anspruch zu nehmen. Wenn das lizenzierte Endgerät mobil einsetzbar ist, z.B. ein Laptop oder Tablet, kann der jeweilige Nutzer darüber auch lokal unabhängig – z.B. unterwegs oder im Home-Office – via Internetzugang auf den Exchange Server zugreifen. Die Device CAL bietet somit auch mobile Nutzungsmöglichkeiten.

Fazit zu Device CALs

Welcher Typ an Clientzugriffslizenzen für den Exchange Server 2019 mehr Vorteile bei der Nutzung in einem Unternehmen bietet, kann sich also von Fall zu Fall unterscheiden. Neben der Anzahl der Mitarbeiter, welche den Exchange Server für die Kommunikation nutzen, ist im Verhältnis dazu auch die vorwiegende Zugriffsart über vorhandene Endgeräte in Betracht zu ziehen: Wenn mehrere Mitarbeiter sich ein bestimmtes Endgerät – egal ob mobil oder Standgerät – regelmäßig teilen und abwechselnd nutzen, um auf den Exchange Server zugreifen, z.B. im Schichtbetrieb, bietet die Device CAL mehr Vorteile.

Ob die Lizenzierung mit Device CALs für den Exchange Server 2019 günstiger ist als der von User CALs, weil dann weniger Lizenzen benötigt werden, ergibt sich daher aus dem Unternehmens-typischen Workflow. Daher sollte dessen Kenntnis die Grundlage für die Wahl der CAL beim Kauf von gebrauchten Clientzugriffslizenzen für Exchange Server 2019 bilden.

Device CALs für Microsoft Exchange Server 2019 bereits ab einer Einzellizenz im Wiresoft Online-Shop erhältlich

Device CALs für Exchange Server 2019 erhalten Sie im Wiresoft Online-Shop bereits ab einer Clientzugriffslizenz – eventuelle Volumenlizenzbestimmungen von Microsoft sind dann also nicht mehr geltend. Dabei sind mit ihrer Kennzeichnung als "gebraucht" keine Nachteile bei ihrer Verwendbarkeit verbunden – nicht nur, weil eine Software sich prinzipiell nicht abnutzen kann.

Info zur Herkunft der Device CALs für Exchange Server 2019 als Gebrauchtsoftware von Wiresoft

Alle bei Wiresoft als gebraucht angebotenen Device CALs für Exchange Server 2019 sind originale Lizenzen, wie sie auch im Rahmen des Microsoft Lizenzprogramms angeboten werden; im Unterschied zu diesen sind CALs von Wiresoft ehemaliger Bestandteil einer Device-Volumenlizenz für Exchange Server 2019, die der Vorbesitzer, ein Unternehmen, erworben hat. Einzelne Device-Zugriffslizenzen bzw. die komplette Device-Volumenlizenz wurden von diesem an Wiresoft weiterverkauft und die Volumenlizenzen in Einzellizenzen aufgelöst. Diese Device CALs werden dadurch als Gebrauchtsoftware bezeichnet. Jedoch sind sie trotz der neuen Kennzeichnung als Gebrauchtlizenzen wie eine neue Lizenz für den Zugriff auf Exchange Server 2019 einsetzbar, denn sie unterscheiden sich von diesen weder durch Einschränkungen in der Funktionalität noch in der Nutzungsdauer.

Device CALs für Exchange Server 2019 als Gebraucht-Software bieten Käufersicherheit

Die als Gebrauchtsoftware angebotenen Device CALs für Exchange Server 2019 stellen für Wiresoft Kunden nicht nur eine preisgünstige Möglichkeit der Lizenzierung von Exchange Server dar, ihr Einsatz ist dabei auch sicher und legal! Auch die Wiresoft Device CALs für Microsoft Exchange Server 2019 bieten Ihnen als Kunde die übliche Käufersicherheit durch Sofort-Download nach dem Kauf inklusive der sofortigen Lizenz-Aktivierung mit einem Volumenlizenzschlüssel.

Ist der Kauf bzw. die Verwendung von gebrauchten Device CALs für Exchange Server 2019 legal?

Nicht nur die Device-CALs für Exchange Server 2019, die Sie bei Wiresoft erwerben können, sondern auch alle anderen angebotenen Clientzugriffslizenzen stammen aus Lizenzbeständen von Unternehmen. Deshalb liegt sowohl bei jedem Verkauf wie auch jedem Kauf von CALs die gültige Rechtsprechung zugrunde, die den Handel mit Microsoft Gebrauchtlizenzen ausdrücklich erlaubt, was außerdem verschiedene Gerichtsurteile immer wieder eindeutig bestätigt haben.

Somit haben Sie als Kunde beim Kauf von gebrauchten Device CALs für Exchange Server 2019 und auch bei deren Einsatz die rechtliche Sicherheit, da weder von Wiresoft noch von Ihnen als Käufer und Nutzer dadurch gesetzliche Bestimmungen verletzt werden.

Ein weiterer Vorteil: Die Gebraucht-Software von Wiresoft ist durch den lückenlosen Nachweis aller früheren Käufer auch auditsicher!

Zusammenfassung: Ihre Vorteile beim Kauf von Device-CALs für Exchange Server 2019 als Gebraucht-Software von Wiresoft

Gebrauchtsoftware von Wiresoft zu Device CALs für Exchange Server 2019 bietet Ihnen eine günstige Alternative zu den herkömmlichen Angeboten vieler anderer Software- Anbieter – das gilt auch für andere Zugriffslizenzen.

Zudem gibt es bei der Lizenzierung auch keine Einschränkungen bezüglich der Anzahl von Device CALs, die mindestens erworben werden müssen, so dass maßgeschneidert und flexibel lizenziert werden kann – statt in einer starren Staffelung. Wiresoft Kunden können auch dadurch die Kosten für die Zugriffslizenzierung von Exchange Server senken, entsprechend ihrer tatsächlichen Nutzung der Server-Dienste.

Im Wiresoft Software-Shop finden Sie außer gebrauchten Device-Zugriffslizenzen für Exchange Server 2019 auch User CALs sowie entsprechende Clientzugriffslizenzen für die gängigen Vorversionen von MS Exchange Server, weiter auch Softwarelizenzen für andere Microsoft Server-Software, inkl. der jeweils erforderlichen Zugriffslizenzen. Damit können Sie auch in anderen Geschäftsbereichen Ihren Softwarebestand mit Gebrauchtlizenzen von Wiresoft ergänzen, was zusätzliche Kosten für neue Hardware vermeidet, wie auch Kompatibilitätsprobleme, die durch den Einsatz von uneinheitlichen Software-Versionen verursacht werden könnten.

Neben Device CALs und Server-Lizenzen finden Sie im Wiresoft Software-Shop auch andere Microsoft Software-Programme – mit allen Vorteilen, die Used Software bietet. Bei Fragen zu Device CALs für MS Exchange Server 2019 oder einem anderen Microsoft Produkt nutzen Sie gern unsere kompetente Beratung im Chat oder per E-Mail bzw. Telefon.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "MICROSOFT EXCHANGE SERVER 2019 DEVICE CAL"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen