Chat with us, powered by LiveChat
AUTORISIERTES ORIGINALPRODUKT
VERSAND INNERHALB VON 24H
SUPPORT PER CHAT, EMAIL UND TELEFON
KOSTENLOSE HOTLINE +43 720 022932
 
MICROSOFT SQL SERVER 2019 STANDARD 2-CORE

MICROSOFT SQL SERVER 2019 STANDARD 2-CORE

€ 2.989,95 *

inkl. MwSt.

Sofort versandfertig, Lieferzeit 24h


Sind Sie Geschäftskunde
oder haben rechtliche Fragen?

Ich bin für Sie da.


Kadir Aydin

Microsoft Licensing Professional (MLP)

Microsoft SQL Server 2019 Standard 2-Core Die Edition SQL Server 2019 Standard 2-Core ist...mehr
Produktinformationen "MICROSOFT SQL SERVER 2019 STANDARD 2-CORE"

Microsoft SQL Server 2019 Standard 2-Core

Die Edition SQL Server 2019 Standard 2-Core ist die zurzeit aktuellste Version der weltweit eingesetzten verlässlichen relationalen Datenplattform von Microsoft; denn sie stellt alle aktuell wichtigen Datenbank-, Reporting- und Analysefunktionen bereit, die in einem modernen Unternehmen benötigt werden, das zum Beispiel Warenwirtschaftssysteme, ERP-Software oder CRM-Systeme usw. einsetzt und dafür auf ein leistungsfähiges Relational Database Management System (RDMS) vertrauen können muss, das all diese Anforderungen erfüllen kann und dazu auch Cloud-fähig ist.

Die SQL Server Standard Edition 2-Core stellt eine grundlegende Datenverwaltungs- und Business Intelligence-Datenbank bereit, mit der insbesondere kleinere wie auch mittelgroße Unternehmen Business-typische Anwendungen verlässlich ausführen können. Die Standard-Edition bietet hierzu verschiedene Entwicklungstools, die sowohl für den lokalen Einsatz wie auch die Cloud gedacht sind, und durch den minimalen Bedarf von IT-Ressourcen eine effiziente Datenbankverwaltung ermöglicht.

Hochskalierbare Cloud-Dienste sowie Always Encrypted mit sicheren Enklaven und Erweiterbarkeit – unter anderem mit Java-Sprachintegration – zählen hier zu wichtigen integrierten Funktionalitäten. Die umfassende Integration des Hadoop Distributed File Systems (HDFS), mit Apache Spark sowie weiteren Analyse-Tools, die von Microsoft voll unterstützt werden, vereinfacht in SQL Server 2019 Standard die Verwaltung Ihrer umfassenden Daten in Form von Big-Data-Clustern. Hinzu kommt die Nutzung von Containern für den gesamten Datenbestand in allen Prozessen – angefangen bei der Entwicklung bis hin zur Produktion.

Weiter ermöglicht es diese SQL Server Edition, Datensilos aufzuschlüsseln, ohne die dazu Daten zuerst verschieben oder replizieren zu müssen. Eine Zertifizierung der Datenbankkompatibilität vermeidet Inkompatibilitäten von Anwendungen und erlaubt die Aktualisierung Ihrer SQL Server-Datenbank nicht nur lokal, sondern auch an der Peripherie sowie in der Cloud.

Auch in punkto Sicherheit und Compliance stehen Ihnen integrierte Funktionen für die Klassifizierung sowie den Schutz Ihrer Daten zur Verfügung: SQL Server 2019 überwacht diese zuverlässig und warnt vor verdächtigen Aktivitäten.

Für die SQL Server 2019 Standard Edition ist auch die – hier beschriebene – Core-basierende Lizenzierung möglich, welche insbesondere für größere Unternehmen bzw. Organisationen mit entsprechend leistungsfähigeren Servern attraktiv ist und für die daher die Serverlizenz/CAL-Variante nicht einsetzbar ist.

Bei Wiresoft finden Sie die SQL Server 2019 Standard 2-Core Edition als vollkommen funktionsfähige Gebraucht-Software zu einem deutlich günstigeren Preis gegenüber Neuware – dabei bietet diese alle bekannten Vorteile hinsichtlich Funktionalität, Leistungsfähigkeit sowie Sicherheit. Ausführliche Informationen zu den neuen Funktionen von SQL Server 2019 Standard 2-Core sowie den diesbezüglichen Microsoft Lizenzierungsbedingungen für SQL Server-Software bietet der nachfolgende Überblick.

Was ist neu in SQL Server 2019 Standard 2-Core? Vergleich mit der Vorversion von SQL Server 2019 Standard

Die Version SQL Server 2019 Standard zeichnet sich gegenüber dem Vorgänger nicht nur durch eine Erweiterung der Funktionen und Features und verbesserter Performance sowie bessere Skalierbarkeit aus, sondern auch durch die Ergänzung einer ganzen Reihe von innovativen Funktionen – unter anderem mit neuen Analyse-Tools, die auch große Datenmengen, wie sie typisch für das Big Data Management sind, schnell und zuverlässig zu verarbeiten und auszuwerten, damit sie für die jeweiligen Unternehmensanwendungen umfassend zur Verfügung stehen.

Mit SQL Server 2019 Standard 2-Core können Sie nun Ihre Big-Data-Workloads in SQL Server verschieben – bisher war nur die Verwaltung auf anderen Hadoop-basierten lokalen Plattformen möglich.

Ebenso können jetzt auch externe Datenbanken wie Oracle, Teradata, Mongo DB, HDFS sowie Azure Data Lake mit Hilfe von integrierten Connectors abgefragt werden, ohne dass die Daten dazu vorher physisch verschoben oder repliziert werden müssen.

Weiter stehen in SQL Server 2019 Standard 2-Core auch Funktionen wie die intelligente Abfrageverarbeitung sowie die beschleunigte Datenbankwiederherstellung zur Verfügung, wodurch eine enorme Leistungssteigerung erreicht wird. Weitere Funktionen beschreibt der nachfolgende Überblick.

Die innovativen Features von SQL Server 2019 Standard 2-Core im Überblick

Zu den besonders erwähnenswerten Features von SQL Server 2019 Standard 2-Core für die umfassende Datenverarbeitung gehört neben der Clusterung von Daten auch das Monitoring zu deren systematischer Erfassung bei der Protokollierung und bei Messungen, wie auch die intelligente Verarbeitung von Such-Anfragen. Speziell Big Data Cluster erweitern die Nutzung von Daten in vielerlei Hinsicht.

Datenvirtualisierung mit Big Data Cluster

Insbesondere durch die Integration von Big-Data-Clustern in SQL Server 2019 Standard 2-Core stehen nun eine ganze Reihe von Möglichkeiten für die Nutzung, Analyse und Bereitstellung großer Datenmengen zur Verfügung:

  • Big-Data-Cluster ermöglicht die Bereitstellung von skalierbare Clustern von SQL Server-, Spark- und HDFS-Containern auf Basis von Kubernetes. Diese laufen auch parallel, damit Daten von Transact-SQL oder Spark gleichzeitig gelesen, geschrieben wie auch verarbeitet werden können.
  • SQL Server PolyBase erlaubt die Abfrage von Datensilos externer Datenquellen, ohne dass dazu die Daten zuerst verschoben oder kopiert werden müssen.
  • Data Lakes in SQL Server 2019 Standard: Der skalierbare HDFS Speicherpool kann für die Speicherung von Big Data aus verschiedenen externen Quellen verwendet werden. Nach deren Speicherung als Big Data-Cluster können die Daten analysiert und auch mit relationalen Daten kombiniert werden.
  • Data Mart bietet diehorizontale Skalierung von SQL Server Big-Data-Clustern, wodurch die Leistung bei Datenanalysen verbessert wird. Dadurch können auch Daten aus mehreren Quellen über Datenpoolknoten als Cache aufgenommen werden.
  • KI und Machine Learning-Aufgaben können nun mit den SQL Server Big-Data-Clustern in HDFS-Speicherpools ausgeführt werden.
  • Spark sowie die integrierten KI-Tools können u.a. mit R, Python, Scala und Java genutzt werden.
  • Durch die App-Bereitstellung können Anwendungen in den SQL Server Big-Data-Clustern als Container und Apps in Form von Webdiensten bereitgestellt werden. Diese können dabei auf die im Big-Data-Cluster gespeicherten Daten zugreifen.

Verbesserte Performance SQL Server 2019 Standard 2-Core

Für die Skalierbarkeit und Leistungsfähigkeit bestimmter Funktionen sowie der Hochverfügbarkeit gelten für die SQL Server 2019 Standard 2-Core Edition unter anderem nachfolgende Angaben:

  • Die Intelligente Datenbank verbessert mit einer Reihe von Datenbankfunktionen, wie z. B. der intelligente Abfrageverarbeitung die Abfrageleistung, ohne das dabei Anwendungen geändert werden müssen. Dies schließt die verzögerte Kompilierung von Tabellenvariablen sowie das Inlining von Benutzer-definierten Skalar-Funktionen und die verschachtelte Ausführung mit Tabellenwert-Funktionen mit ein.
  • Verschiedene Funktionen der In-Memory-Datenbank mit In-Memory-OLTP1, hybridem Pufferpool und Pufferpool-Erweiterung sowie persistenter Arbeitsspeicherunterstützung und speicheroptimierten tempdb-Metadaten – verbessern die Leistung bei unternehmenskritischen Workloads.
  • Dazu Höhere Skalierbarkeit und Leistung mitColumnstore, großen Objektbinärdateien in gruppierten Columnstore-Indizes, In-Memory Database sowie der Unterstützung von persistentem Speicher, Stretch Database, Unterstützung von bis zu 50 Instanzen, Tabellen- und Indexpartitionierung sowie Datenkomprimierung, Parallelverarbeitung für partitionierte Tabellen und mehrere Filestream-Container.
  • Hochverfügbarkeit durch Server Core-Unterstützung, Protokollversand, Datenbankspiegelung und -momentaufnahme, Sicherungskomprimierung, Always On-Failover-Clusterinstanzen, Failover-Server für Notfallwiederherstellung sowie verbesserte Wiederherstellung von Datenbanken und verschlüsselte Sicherung.
  • Always Encrypted schützt mit sicheren Enklaven nicht nur sensible Kundendaten, sondern ermöglicht auch die Ausführung von komplexeren Vorgängen bei sicheren Datenbankspalten. Diese erweitern dabei auch die Vertrauensgrenze von Clientanwendungen auf die Serverseite, ohne dass SQL Server, Betriebssystem, Datenbanken oder ein Systemadministrator darauf zugreifen können, so dass es darüber möglich ist, Vorgänge mit vertraulichen Daten sicher im Klartext auszuführen.
  • Sicherheit auf Zeilenebene, mit dynamischer Datenmaskierung, transparenter Datenbankverschlüsselung und erweiterbarer Schlüsselverwaltung sowie Datenklassifizierung und -überwachung und benutzerdefinierten Rollen.

Skalierungsgrenzen der Edition SQL Server 2019 Standard 2-Core:

Die nachfolgenden Angaben gelten hauptsächlich für die Standard-Edition.

Die maximale Rechenkapazität, welche von einer einzelnen Instanz von SQL Server 2019 Standard verwendet werden kann:

  • SQL Server-Datenbank-Engine: weniger als 4 Sockets oder 24 Kerne
  • Analysis bzw. Reporting Services: weniger als 4 Sockets oder 24 Kerne

Maximaler Arbeitsspeicher, welcher von einer einzelnen Instanz der SQL Server-Datenbank-Engine verwendet werden kann:

  • Pufferpool: 128 GB
  • Columnstore-Segmentcache: 32 GB
  • Reporting Services: 64 GB
  • Analysis Services: 16 GB2 (tabellarisch) bzw. 32 GB (MOLAP)

Maximale relationale Datenbankgröße für SQL Server 2019 in der Standard-Edition:

  • 524 PB

Lizenzierung von SQL Server 2019 Standard nach Server-Cores

Für die Edition SQL Server 2019 Standard ist wahlweise auch die mit der 2016er Server-Version von Microsoft eingeführte Core-Lizenzierung verfügbar. Gegenüber älteren Versionen, bei denen die Anzahl der Kerne eines Prozessors unerheblich für die Lizenzierung war, gilt hier nun eine abweichende Lizenzmetrik: Für die Core-basierte Lizenzierung bildet die Anzahl der Kerne die Grundlage für die Ermittlung des Lizenzbedarfs mit den entsprechenden 2-Core-Packages. Mit einer Core-Lizenz können somit zwei Kerne lizenziert werden, im Unterschied zu früher, wo nur eine Lizenz pro Prozessor erforderlich war.

Der gesamte Lizenzbedarf für einen Server ergibt sich somit aus dessen maximaler Anzahl an Kernen, wobei jeder physische Core eines Servers eine eigene Lizenz benötigt. Grundsätzlich werden dabei als Minimum pro Server 8 Lizenzen angesetzt; hier hat Microsoft also die folgenden Bedingungen definiert:

  • 1. Jeder physische Prozessor wird mit mindestens 8 Kernen berechnet.
  • 2. Jeder physische Server wird mit mindestens 16 Kernen berechnet.
  • 3. Alle physischen und aktiven Kerne werden entsprechend den Bedingungen 1 und 2 lizenziert.
  • 4. Core-Lizenzen für SQL Server 2019 Standard sind immer als 2er-Pakete erhältlich.

Software- und Hardware-Voraussetzungen für den Betrieb von SQL Server 2019 Standard 2-Core

Um den SQL Server 2019 Standard in einer entsprechenden Betriebs-Umgebung einsetzen zu können, müssen folgende Soft- und Hardware-Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Unterstützte Betriebssysteme: mindestens Windows 10, Windows Server 2019, 2012 R2
  • Festplattenspeicher: mindestens 6 GB – abhängig von den jeweils installierten SQL Server-Komponenten
  • Arbeitsspeicher: mindestens 4 GB
  • Grafik: Super VGA-Grafikkarte mit 800x600 Pixel Mindestauflösung
  • Prozessortyp: x64-Prozessor – AMD Opteron, AMD Athlon 64, Intel Xeon mit Intel EM64T, Intel Pentium IV mit EM64T
  • Prozessorgeschwindigkeit: mindestens 1,4 GHz – empfohlen: 2,0 GHz oder schneller

FAQs zu Microsoft SQL Server 2019 Standard 2-Core als Wiresoft Gebrauchtsoftware

Die bei Wiresoft angebotene Gebraucht-Software für SQL Server 2019 Standard 2-Core unterscheidet sich nicht von einer neuen Serverlizenz hinsichtlich ihrer Einsatzfähigkeit – auch weil Software sich nicht abnutzen kann. Typische Fragen zu gebrauchten SQL Serverlizenzen sind:

Woher stammt die gebrauchte SQL Server 2019 Standard 2-Core Lizenz?

Die im Wiresoft Shop angebotene gebrauchte SQL Server 2019 Standard 2-Core Lizenz-Software stammt von Unternehmen, welche diese in der Regel neu erworben und an Wiresoft weiterverkauft haben. Mit dem Weiterverkauf bzw. Angebot im Wiresoft Shop wird diese als Gebrauchtsoftware gekennzeichnet, sie kann aber wie eine neue Lizenz genutzt werden.

Besteht bei gebrauchten SQL Server 2019 Standard 2-Core Lizenzen Käufersicherheit?

Ja: Wiresoft Gebrauchtsoftware bei SQL Server 2019 Standard 2-Core bietet Kunden die gleichen Vorteile wie beim Kauf einer vergleichbaren neuen Server-Software: Käufersicherheit durch den Sofort-Download nach abgeschlossenem Kauf und die sofortige Lizenz-Aktivierung mit dem mitgelieferten gültigen License Key.

Ist der Kauf und der Einsatz von gebrauchter SQL Server 2019 Standard 2-Core Software legal?

Ja: Bei Wiresoft können Sie darauf vertrauen, dass für Kunden nicht nur der Kauf von SQL Server 2019 Standard 2-Core als Gebrauchtsoftware, sondern auch ihre tatsächliche Nutzung keine Gesetze verletzt, denn: Diese angebotene Software stammt aus dem Lizenzbestand eines Unternehmens. Das ist wichtig, weil die gültige Rechtsprechung nicht nur den Handel mit Microsoft Gebrauchtsoftware erlaubt, sondern auch ihren Einsatz; diese Sachverhalte wurden bereits mehrfach durch verschiedene Gerichtsurteile bestätigt.

Welche weiteren Vorteile hat gebrauchte SQL Server 2019 Standard 2-Core Software?

Gebraucht-Software von Wiresoft hat für unsere Kunden den ökonomischen Vorteil, dass sie damit ihre Software-Bestände wesentlich günstiger aktualisieren zu können, um auf dem neuesten Stand zu sein. Dies zeigt sich auch in den Betriebskosten denn Gebraucht-Software von Wiresoft bietet durch den lückenlosen Nachweis aller Käufer auch Auditsicherheit!

Bei Wiresoft finden Sie nicht nur die Edition SQL Server 2019 Standard 2-Core als preiswerte Gebrauchtsoftware, sondern auch die Standard-Edition mit Server/CAL-Lizenzierung sowie andere Editionen von SQL Server 2019, neben älteren Versionen von Microsoft SQL Server; das breit gefächerte Wiresoft Gebrauchtsoftware-Portfolio enthält außerdem auch viele andere Microsoft Programme – mit allen genannten Vorteilen. Bei Fragen zu Ihrer Core-basierten Lizenzierung von SQL Server 2019 Standard oder einer anderen Edition nutzen Sie gern unsere kompetente Beratung im Chat oder per E-Mail bzw. Telefon.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren...mehr
Kundenbewertungen für "MICROSOFT SQL SERVER 2019 STANDARD 2-CORE"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen